Wenn ÜBER DER STEPPE DIE SONNE AUFGEHT, MUSST DU RENNEN

 

Stress macht krank, sorgt für Übergewicht, Augenringe, Magenschmerzen und verursacht Schlaflosigkeit. Kommt Ihnen das bekannt vor? Glauben Sie, dass das stimmt und Stress etwas grundsätzlich Negatives ist? Dann sind Sie wahrhaftig nicht alleine auf der Welt.

 

Es steht außer Frage, dass viele Menschen heute enorm unter Stress leiden und chronischer Stress krank macht. Oft sitzen die Betroffenen in der Stressfalle, aus der sie kaum herauskommen. Betrachtet man das Phänomen Stress allerdings etwas „biologischer“, gewinnt man einen ganz anderen Blick, der helfen kann, mit alltäglichen Stresssituation besser zurecht zu kommen.

 

 

 

Dieser Beitrag

•  erzählt ein Märchen vom Stress

•  und stellt eine entscheidende Frage, die den Umgang mit Stress radikal verändern kann.

 

 

 

 

Es waren einmal ... ein Löwe und eine Gazelle. So fängt ein Märchen aus Afrika an, das auch bei uns sehr gerne erzählt wird:

 

 

 

„Jeden Morgen, wenn in Afrika über der Steppe die Sonne aufgeht, wacht die Gazelle auf. Sie weiß, sie muss heute schneller laufen als der schnellste Löwe, wenn sie nicht gefressen werden will. Jeden Morgen, wenn in Afrika über der Steppe die Sonne aufgeht, wird auch der Löwe wach. Er weiß, er muss heute schneller sein als die langsamste Gazelle, wenn er nicht verhungern will. Daraus folgt: Es ist eigentlich egal, ob du ein Löwe oder eine Gazelle bist. Wenn über der Steppe die Sonne aufgeht, musst du rennen.“

 

Das Märchen lässt sich auch auf unser Leben fern des Afrikanischen Kontinents übertragen. Unternehmensberater benutzen es gerne als Sinnbild für das Berufsleben und fragen ihre Kunden „wollen Sie Löwe oder wollen Sie Gazelle sein, Jäger oder Gejagter?“

 

Doch die Frage zielt in die falsche Richtung, denn sie verstärkt den Stressgedanken. Hilfreich ist das für gestresste Menschen grundsätzlich nicht. Die Aussage, die in dem Märchen steckt, ist ganz schlicht. Sie lautet „wenn über der Steppe die Sonne aufgeht, musst du rennen.“ Übersetzt in unsere Welt in Deutschland heißt es sinngemäß „wenn der Tag anbricht, musst du Stress aushalten.“

 

 

 

Alltag ist Stress – Sie sollten sich damit arrangieren

Es stimmt, dass nahezu jeder von uns mit Stress klarkommen muss. Es spielt eigentlich keine Rolle, aus welchen Gründen dieser Stress entsteht, Fakt ist: Jeder Tag bringt ein gewisses Maß an Stress mit sich.

 

Der Löwe hat Stress, weil die Jagd unbedingt erfolgreich sein muss, um das Überleben seiner Nachkommen zu sichern. Versagt er, verhungert er und mit ihm seine Familie. Die Gazelle hat Stress, weil Sie ihrem Jäger entgehen muss. Gelingt ihr das nicht, stirbt sie und lässt die Jungtiere ungeschützt in der Steppe zurück – ebenfalls das Todesurteil. Die richtige Frage, die Sie sich in diesem Zusammenhang stellen müssen lautet nicht, ob Sie Löwe oder Gazelle sein wollen. Die entscheidende Frage lautet:

 

Wie gehen Löwe und Gazelle mit dem Stress um? Die Antwort auf die Frage lesen Sie im Beitrag „Stressbewältigung auf tierisch natürliche Art“.

 

 

 

Stressbewältigung auf tierisch natürliche Art

Wie gehen Sie eigentlich mit Stress um? Was tun Sie, wenn Sie so richtig unter Strom stehen? Greifen Sie zu Süßigkeiten, lassen Sie die Mittagspause ausfallen oder trinken Sie zu viel Kaffee? Dann tun Sie das, was viele gestresste Menschen machen. Doch hilfreich ist das nicht, führt es doch zu Übergewicht, Kopf- und Magenschmerzen oder noch viel Schlimmeres.

 

 

 

Löwen schlummern, Gazellen dösen

Ein Blick in den afrikanischen Busch zeigt, wie Löwe und Gazelle mit ihrem täglichen Stress umgehen.

 

•  Sie futtern weder übermäßig viel ungesundes Zeug (=Süßigkeiten),

•  noch sind sie ständig in „Hab-Acht-Stellung“ (=Mittagspause ausfallen lassen),

•  noch trinken sie die nächste Wasserstelle (=Kaffee) leer.

 

Nein, all das tun sie nicht, obwohl sie jeden Grund dazu hätten. Löwen und Gazellen müssen wesentlich schlimmeren Stress bewältigen, als die allermeisten Menschen. Denn weder bei Topmanagern, noch bei Abteilungsleitern oder Sachbearbeitern geht es um Leben oder Tod.

 

Wie gehen Löwe und Gazelle mit ihrem alltäglichen Stress um? Sie entspannen sich! Jedes Tier macht dies auf seine eigene Art, doch jedes Tier macht es. Mutter Natur hat ihnen den Instinkt mitgegeben, sich nach großen Belastungen ein gewisses Maß an Ruhe und ausreichenden Schlaf zu gönnen, sich artgerecht zu ernähren und sich als soziale Wesen im Rudel aufzuhalten. Danach sind sie erfrischt und gestärkt und werden den nächsten großen Stresstest bestehen – oder sterben. Anspannung und Entspannung halten sich in der Tierwelt die Balance.

 

 

 

Kommen Sie in Balance! Denn Stress wird immer Teil Ihres Lebens sein.

 

 

 

Schlagen wir den Bogen aus der afrikanischen Steppe direkt hinüber in Ihren Alltag, dann liegt die Lösung glasklar auf der Hand. Was Sie brauchen, um mit Ihrem Stress umzugehen, ist eine passende Balance-Strategie. Sie brauchen effektive Regenerationsphasen, um Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht zu halten. Stress als solcher ist nicht negativ, er ist Bestandteil im Leben eines jeden Menschen – wenn auch aus unterschiedlichen Ursachen.

 

Wie Sie effektiv regenerieren können, resistenter gegen Stress werden und somit vermeiden in die chronische Stressfalle zu tappen und was Leistungssportler und Führungskräfte gemeinsam haben, erfahren Sie in den kommenden Blogbeiträgen.

 

 

 

Euer SPORTTUTOR

Mind Your Balance

 

© 2018 SPORTTUTOR | All rights reserved